Gnathologie

Gesichtsbogenabnahme

Gnathologie ist ein Begriff, der aus dem Griechischen abgeleitet ist und übersetzt "die Lehre vom Kiefer" bedeutet. Gnathologie beinhaltet, besonders bei der Herstellung von Zahnersatz, die umfassende Betrachtung aller Funktionen des gesamten Kauorgans.
Dazu gehören Ober- und Unterkiefer mit allen Zähnen, deren Kauflächen oder Schneidekanten. ebenso wie das Kiefergelenk und alle Muskeln des Kauorgans. Im Rahmen einer gnathologischen Behandlung ermittelt der Zahnarzt mit speziellen Methoden und Geräten alle wichtigen Parameter. Aufgabe des Zahntechniker ist es nun, die so gewonnenen Werte in Onlays, Kronen oder Brücken "einzubauen". Dazu ist eine entsprechende, hochspezialisierte Geräteausstattung, sowie ein profundes Fachwissen notwendig. In Tragekomfort, Qualität und Funktion ist gnathologischer Zahnersatz jedoch unerreicht. Sozusagen der Rolls Royce unter den Zahnersatzbehandlungen.